Über uns

Am 3. November 1997 gründeten 19 Chormitglieder den Chor des Kurortes Hartha e. V. Damit wurde eine im Kurort Hartha (Ortsteil Hintergersdorf) bereits 1902 begründete Chortradition fortgesetzt.

Heute hat der Chor des Kurortes Hartha 39 aktive Sängerinnen und Sänger. Die künstlerische Leitung lag seit Gründung des Chores bis Ende 2016 in den Händen von Frau Angelika Hupe. Von 2017 bis 2019 übernahm diese Funktion Tine Steinmeier.

In den wöchentlichen Chorproben wird das Liedgut kontinuierlich erweitert. Das Repertoire reicht vom Volkslied über das Kunstlied und geistliche Lieder, Spirituals und Gospels bis hin zu Opernchören. Zunehmend wird auch modernes Liedgut in das Repertoire aufgenommen.

Auf Grund der unmittelbaren Nähe des Tharandter Waldes und der Zugehörigkeit des Kurortes Hartha zur Forststadt Tharandt, gehören Wander- und Jagdlieder zum festen Bestandteil des Liedgutes. Besondere Höhepunkte sind die seit 2004 durchgeführten Probenwochenenden, die zum intensiven Einstudieren neuer Chorliteratur ebenso genutzt werden wie zur Pflege geselligen Miteinanders.

Regelmäßig finden Auftritte im Kurort Hartha (Frühlingskonzert, Weihnachtskonzert, Wanderung auf den Wegen der Lieder im Tharandter Wald, Singen im Seniorenheim „Lindenhof“) und in der näheren Umgebung statt. Konzerte in Kirchen der umliegenden Gemeinden sowie gemeinsame Konzerte mit Chören aus den Nachbargemeinden, wie beim „Chortreffen im Tharandter Wald“ und das „Singen am Mittelpunkt von Sachsen“, haben schon Tradition.

Durch vielfältige Aktivitäten wurde der Chor des Kurortes Hartha auch über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekannt. Der Chor nutzte bereits mehrfach die Angebote des Ostsächsischen Chorverbandes zu Auftritten, so z. B auf Schloss Wackerbarth oder zu Weihnachtskonzerten in Dresden. 2007 hatte der Chor des Kurortes Hartha die Möglichkeit, bei der MDR-Sendung „Das Wandern ist des Sängers Lust“ eine Wanderung durch den Tharandter Wald musikalisch zu begleiten.

Mittlerweile wurden zwei CD’s aufgenommen, die einen Eindruck über die Chorarbeit vermitteln.